Craniosacral Therapie Claudia Ahrendt

Trauma, Schmerz, Stress, Dysbalancen. Unser Körper besitzt normalerweise eine innewohnende Gesundheit, die alle Ebenen ausbalanciert. Es gibt Ereignisse im Leben, die diesen Prozess aus dem Gleichgewicht bringen. Beispiele dazu sind Unfälle, Operationen, Zeiten von Stress und Überforderung aber auch schwierige Themen rund um die Geburt. Die Craniosacral Therapie ist eine hilfreiche Methode, um den Prozess vom Heilwerden zu unterstützen. Sie stimuliert die Selbstregulation des Körpers und hilft dem Nervensystem, in einen Zustand von Ausgeglichenheit zurückzufinden. Eine Steigerung der Vitalität und Lebensfreude, sowie die Reduktion von Schmerz bis hin zur Schmerzfreiheit sind oftmals positive Folgeerscheinungen. Verbale Prozessbegleitung ist dabei ein Element, um Orientierung im eigenen Körper und im Leben zu entwickeln oder auch wiederzubeleben. Ein anderes Element ist die Arbeit in der Stille.

"Die sanfte, tiefwirkende und nicht manipulative Körperarbeit kann den Mensch in seiner Ganzheit ansprechen und wirkt z.B. unterstützend bei physischem Schmerz, chronischen Krankheiten mit somatischem Bezug, aber auch bei emotionalen oder psychologischen Störungen."

(Dr. med. Ronald Langner, Neurologe in Zürich) click here >>